0

Buchtipps - Spannung

Nach einer schlimmen Scheidung kehrt Cal dem Leben als Polizist in der Großstadt den Rücken zu. So bezieht er ein Cottage in einem beschaulichen Dorf, dessen Bewohner:innen ihn überraschend offen aufnehmen. Doch schon bald muss Cal feststellen, dass dieses Dorf Geheimnisse hütet, in die er sich besser nicht eingemischt hätte.. Eine spannende, ehrliche Geschichte über Gemeinschaft, Vorurteile und eine gefährliche Suche.

Illustrierte Lieblingsbücher - so heißt die Reihe kleiner Buchkunstwerke, die Kat Menschik auf das wunderbarste illustriert hat. Diesmal ist es zum zweiten Mal ein Krimi aus der Feder von Volker Kutscher. Der Fürsorgezögling Fritze Thormann beobachtet einen Selbstmord während der olympischen Spielen 1936 und gerät zwischen die Räder von Gestapo und Justiz. Aus seinem Versteck kann er nur per Brief mit seiner Freundin und der Pflegemutter Kontakt aufnehmen - und aus diesen Briefen besteht der packende Krimi, der die Atmosphäre der 1930er Jahre in Berlin erfahrbar macht.

Mal wieder ein echt gelungener Spannungsroman von Paula Hawkins! Drei Frauen, deren Leben durch einen jungen Mann miteinander verbunden sind. Als er tot aufgefunden wird, geraten sie alle in den Mittelpunkt der Ermittlungen. Jede von ihnen hat ihr eigenes, leidvolles Schicksal zu tragen, nichts zu verlieren und ein Motiv. Die Autorin schafft es mal wieder, die Spannung ohne Unterbrechung zu halten - ein durchweg mitreißender psychologischer Krimi!

Zwei zerstrittene Schwestern, ein Schneesturm im tiefsten Wald und ein Streit, der zu eskalieren droht: Das perfekte Setting für einen fesselnden Thriller. Esther und Sue haben seit ihrer Kindheit ein schwieriges Verhältnis. Mit jedem Kapitel tauchen wir tiefer in die dunklen Gedanken der Schwestern ein und müssen uns entscheiden, wem wir eher trauen können. Ein Katz-und-Maus-Spiel, das sich immer weiter zuspitzt und unweigerlich in einer Katastrophe endet.

Schon wieder ein grandioser Thriller der schwedischen Autorin! Charlie Lager ermittelt in einem komplizierten Fall und die Dämonen ihrer Vergangenheit begleiten sie bei jedem Schritt. Lina Bengtsdotter schafft es, uns mit jeder Seite mehr in den Bann zu ziehen - eine absolute Empfehlung für Fans skandinavischer Krimis!

Vor 10 Jahren verschwand sein kleiner Sohn und sein Leben zerbrach daran, nun passieren um ihn herum erneut schlimme Verbrechen. Jonah, Polizist der Londoner Metropolitan Police, wird tief in einen Strudel der Ereignisse gezogen, in deren Mittelpunkt steht: Was geschah damals mit Theo? Simon Becketts neuer Thriller und der Start einer neuen Reihe - gewohnte Hochspannung und ein echter Pageturner.  

Eva und Claire führen ein Leben, das unterschiedlicher nicht sein könnte. Und doch verbindet sie eine gefährliche Gemeinsamkeit: Sie haben skrupellose Männer in ihr Leben gelassen, vor denen sie jetzt fliehen müssen, wenn sie überleben wollen. Dieser großartige Thriller hat mich wirklich gepackt und ich habe ihn verschlungen! Eine überzeugende Geschichte, die mit einem Ende überrascht, mit dem ich wirklich nicht gerechnet hätte. Julie Clarks Schreibstil und die sich abwechselnden Erzählperspektiven sorgen für ununterbrochene Spannung - einfach ein rundum gelungener Thriller!

So ein unglaublich guter Thriller! Die Präparatorin Juli glaubt, ihre eigene Tochter, die sie vor 17 Jahren zurückgelassen hat, vor sich auf dem Seziertisch zu sehen. Dabei hatte sie ihre Vergangenheit all die Jahre so gut verdrängt. Kann sie ihrem Gefühl trauen oder spielen ihr ihre Sinne einen Streich? Ihr bleibt nichts anderes übrig, als sich ihrer Vergangenheit zu stellen und die Wahrheit herauszufinden. Die Geschichte war einfach so packend, dass ich dieses Buch an einem Stück durchgelesen habe!

Sadanori Shimoyama, der Präsident der Nationalen Eisenbahngesellschaft, ist verschwunden, wenige Tage bevor er beinahe 100000 Mitarbeiten entlassen muss. Damit beginnt eine Jagd durch das Tokio der späten 40er Jahre, sowohl auf der Suche nach dem Grund des Verschwindens von Shimoyama, als auch der Frage, was dies den amerikanischen Besatzern oder der Kommuistischen Partei bringen könnte. Ein spannender, anspruchsvoller und düsterer Krimi. 

Björn Diemel, der bekannte und sympathische Rechtsanwalt, hat schon so manche seelische Krise mit seinem Therapeuten Joschka Breitner überwunden. Jetzt steht sein 45.Geburtstag bevor und damit eine ausgewachsene midlifecrisis. Breitner rät zum Pilgern, doch wie könnte es anders sein: "Leichen pflastern seinen Jakobsweg". Wie schon in den beiden ersten Bände findet sich auch in diesem Krimi herrlich leichtes und witziges Lesevergnügen.